top of page
  • Sanja

Kosmetikhopping / Layering

Was passiert mit der Haut wenn man immer wieder die Pflege wechselt?

Immer wieder höre ich dass die Wirkstoffe in Pflegeprodukten nach einiger Zeit nicht mehr wirken, weil sich die Haut angeblich daran gewöhnt hat. Deshalb wechseln viele Frauen regelmäßig ihre Pflegelinie und probieren Neues aus. Doch ist das wirklich sinnvoll?

Beliebt ist seit einiger Zeit auch das Layering, das bedeutet mehrere Produkte nacheinander auf die Haut aufzutragen. In den sozialen Medien wird oft ein Kunterbunt an Produkten von verschiedenen Marken nacheinander empfohlen und verwendet.


Kosmetikprodukte sind keine Wundermittel. Ähnlich wie bei Medikamenten braucht es eine Weile bis das Pflegeprodukt tatsächlich seine Wirkung entfalten kann. Oft wird der Fehler gemacht ein Produkt zu ersetzen wenn es nicht innerhalb weniger Tage zu einer deutlichen Hautverbesserung führt. Und genau da liegt ein großer Fehler!


Regelmäßigkeit ist der Schlüssel zu einer gesunden, strahlenden Haut!


Unsere Haut erneuert sich alle 28 Tage. Dies nennt man Hauterneuerungszyklus. Je älter wir werden verlangsamt sich der Prozess der Hauterneuerung . Es kann bis doppelt so lange dauern bis die Haut sich komplett erneut hat. Es ist also kontraproduktiv die Hautpflege schon nach wenigen Tagen zu wechseln nur weil sie augenscheinlich nichts bringt.

Die optimale Wirkung abgestimmter Kosmetikprodukte sogar erst nach drei bis sechs Monaten richtig entfalten kann.

Sie mit verschiedenen Produkten und Beauty Routinen in kurzer Zeit zu konfrontieren, kann die Haut irritieren und zu weiteren Problemen wie Ausschlag, Rötungen und Pickeln führen. Gib deiner Haut Zeit die Pflege entsprechend anzunehmen und sehen sie ihre Beauty Pflege ähnlich wie eine Fitness Routine: ein Besuch im Fitnessstudio bringt auch selten den gewünschten Effekt nach wenigen Tagen. Es braucht Ausdauer und Konsequenz um ans Ziel zu kommen.

Besonders die sensible Haut nimmt einen häufigen Produktwechsel eher übel und reagiert mit Unverträglichkeiten, Rötungen und Juckreiz.

Auch Haut, die zu Unreinheiten neigt, sollte man nicht mit einem ständigen Wechsel der Pflegeprodukte überfordern.


Soll ich denn dann jahrelang das gleiche Produkt verwenden?

Meine Antwort: definitiv NEIN!

Unsere Haut ist verschiedenen Einflüssen ausgesetzt, dies kann eine Anpassung des Pflegesortimentes notwendig machen.Besonders Jahreszeit und Hautalterung sind hier ausschlaggebend. So verwenden wir beispielsweise im Sommer besser eine leichte Hautpflege, im Winter dahingegen benötigen wir eher eine reichhaltigere Konsistenz.

Ergänzend zu den saisonalen Umstellungen unserer Pflege kann auch Hautalterung dazu führen, dass ein Produktwechsel notwendig wird. Der Alterungsprozess geht nämlich unter anderem mit geringerer Stoffwechselleistung, einem Abnehmen der Hautelastizität und stärkerer Faltenbildung einher.


Die Hormonumstellung in den Wechseljahren erfordert einen besonders sensiblen Umgang mit der Haut. Der Organismus muss in dieser Zeit einiges verarbeiten und deshalb verändert sich auch die Haut. In dieser Phase die Pflegeprodukte komplett zu wechseln wirkt sich sehr oft negativ aus. Zu viel zu experimentieren schadet somit mehr als dass es nützt.

Um die Haut nicht unnötig zu strapazieren, den täglichen Anforderungen der Haut aber gerecht zu werden, empfehle ich ein Pflegesortiment von nur einer Kosmetiklinie.

Je nach Jahreszeit, Hautzustand und aktuellem Bedarf (hier kann auch eine eventuelle Krankheit wie Erkältung, Antibiotika-Einnahme und so weiter eine Rolle spielen) kann eine Anpassung notwendig sein. Das bedeutet im Sommer beispielsweise eine etwas leichtere Cremekonsistenz auszuwählen und im Winter die gewohnte Pflegecreme eventuell zusätzlich mit einigen Tropfen Pflegeöl anzureichern. Nicht zu vergessen ist der zusätzliche Sonnenschutz im Sommer.


Kannst du ohne Bedenken Produkte verschiedener Marken miteinander mischen?


Gerade bei der Kombination mit Serum, rate ich dringend vor einer Mischung verschiedener Marken und Produkten. Das kann sogar zu einer unerwünschten Reaktion führen! Und das möchtest du nicht, stimmt's?

Nicht alle Wirkstoffkomplexe vertragen sich miteinander, deshalb rate ich dringend davon ab viele verschiedene Produkte verschiedener Marken übereinander auf die Haut aufzutragen.

Ein zu viel an Pflege führt oft zu negativen Hautreaktionen wie zum Beispiel Rötungen, Unreinheite, Juckreiz...

Die Pflegeprodukte mit denen ich arbeite sind auf einander abgestimmt, die kannst du gerne untereinander mischen ohne unangenehme Reaktionen hervorzurufen. Die Firma VON LUPIN benutzt selbstverständliche keine schädlichen Inhaltsstoffe, wie z.B. Silikone, Mineralöle, PEG's, keine tierische Inhaltsstoffe oder Allergene Duftstoffe und selbstverständlich Tierversuchtfrei!

Also, merk es dir: weniger ist oft mehr und bitte hab etwas mehr Geduld mit deiner Pflege! Und es kann durchaus sinnvoll sein die Pflegeprodukte untereinander zu mischen, wenn du weißt wie! ;)

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!










15 Ansichten0 Kommentare

Kommentare

Mit 0 von 5 Sternen bewertet.
Noch keine Ratings

Rating hinzufügen
bottom of page